Was Warmes gegen die Kälte…

Letztes Jahr hatte ich bei Frau Tulpe wunderschönen Merinostrick erworben und schon damals war der Plan daraus einen Pullover zu nähen. Aber wie das so ist mit Plänen und der Realität! Manchmal dauerts.

Ein Rollkragenpullover wollte ich. Schnittmuster dafür gibt es ja diverse und letztlich habe ich mich dann für die Küstenträumerin von Hillihiltrud entschieden.

Ein unkomplizierter Schnitt und schnell genäht noch dazu. Die Ärmel habe ich in der Länge etwas gekürzt, weil ich eigentlich Bündchen rannähnen wollte. Aber dann passte die Armlänge so gut, dass ich die Ärmel noch säumen könnte. Ebenso der untere Saum.

Beim Covern von Strickstoffen ist mir bisher immer der Strick ausgeleiert. Irgendwie habe ich da den Dreh noch nicht raus. Also hab ich es mit der Nähmaschine gesäumt.

Die Merinowolle trägt sich super auf der Haut.

Und da es bei Selmin von TweesdandGreet wieder eine neue Jahresaktion gibt, wandert dieser Beitrag zu #12ausdemstoffregal. Im Januar ist das Motto Struktur angesagt und da passt meiner Meinung nach gestrickter Stoff super. Sozusagen Strickstruktur!

Habt’s fein.

Liebe Grüße,

Kerstin

Und Freitag Abend nähen passt perfekt zur Linkparty AfterWorkSewing bei Jana!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s