Kleider für den Frühling

Naja, wenn man heute rausschaut, dann zweifelt man eher daran, dass es Frühling sein soll… Viel zu kalt und teilweise zu naß. Aber ich hoffe einfach weiter, dass ich meine Frau Jette bald öfter tragen kann. Denn nach einigen Anpassungen mag ich sie sehr.

IMG_6250

Der Schnitt Frau Jette von Nina besser bekannt als Hedi näht ist simpel zu nähen. Man sollte schonmal mit Gummiband oder Framilon gekräuselt haben, aber das war es eigentlich schon an Herausforderung.

IMG_6261

Ich mag es ja, wenn man relativ schnell ein schönes Ergebnis in den Händen hält. Problematisch war hier nur, dass der Schnitt mal wieder für Frauen jenseits der 1.70m ausgelegt ist und ich deshalb das Oberteil um einiges kürzen musste.

IMG_6246

Genäht ist das Kleid aus einem wunderbar leichten Javainaise, den ich mal vor Ewigkeiten im Sale bei Buttinette gekauft habe.

IMG_6255

IMG_6248

Kommt gut durch die restliche Woche,

liebe Grüße Kerstin

 

 

Auch zu finden bei: AfterWorkSewing und MeMadeMittwoch

4 Kommentare zu “Kleider für den Frühling

  1. Ich lese zum ersten Mal, dass Hedi-Schnitte für Frauen über 170 cm ausgelegt sind. In denen, die ich ausprobiert habe, stand immer, dass sie für Nina selbst mit 168 konfektioniert sind. Hat sich da was geändert? Mir passt nämlich NICHTS von ihr.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Jetzt habe ich extra nochmal ins Ebook geschaut. Das Schnittmuster Frau Jette ist auf ihre Größe (1,73m) ausgelegt! Und ich meine bei Frau Ava war es auch schon so. Keine Ahnung, wann sie das geändert hat.

      Liebe Grüße und bis ganz bald in echt 😉

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.