Der kleine Prinz 

Als Stoff war letztes Jahr in meinem Adventskalender von Evli’s Needle. So richtig wusste ich damit nichts anzufangen. Jedoch ein kleiner Freund meiner Tochter ist wohl ein Fan vom kleinen Prinzen! Na denn… da er diesen Monat auch Geburtstag hatte, bot es sich an ein Shirt zu nähen. 

Nach dem durchforsten der Dropbox nach einem jungstauglichen Schnitt fiel die Wahl auf das Schnittmuster „Casualbutton Boys“ von Sara & Jules

Lange hatte ich mich davor gedrückt eine Knopfleiste zu nähen. Warum eigentlich? Kann ja nicht schwerer sein als einen Reißverschluss ordentlich einzunähen? War es auch nicht! Die Anleitung bietet drei verschiedene Varianten dazu an und eine extra für Anfänger! Und damit war es dann fast kinderleicht! 

   
 
Damit sind die Geburtstage im April aber noch nicht geschafft! Einer kommt noch… nächste Woche dann mehr. 

3x Kinderkleid und einmal das Raglanshirt bitte

Diese Woche ging das Nähen nicht so flott von der Hand oder besser von der Maschine. Das große Kind war Anfang der Woche krank und jetzt haben hier alle den Rotz! Geteiltes Leid und so…

  
Eine Mutter aus dem Kinderladen brachte mir Stoff und fragte, ob ich nicht daraus etwas für ihre zwei Töchter nähen kann. Ja, kann ich. *zwinker*

Der Stoff hat genau gereicht, um zwei schlichte Kinderkleider von Klimperklein zu nähen. Ohne Schnick und Schnack in Tunikalänge mit kurzen Ärmeln. Einmal in 98 und einmal in 116. Die beiden Mädels fliegen Endes des Monats nach Amerika ins warme Miami, da sollten die Kleidchen definitiv tragbar sein!

  
Eine andere Mutter fragte mich ebenfalls, ob ich nicht für ihren beiden Kinder auch etwas nähen kann. Sie war von den zwei Shirts, die wir ihrem Sohn zum Geburtstag geschenkt haben, so begeistert, dass sie ein weiteres für ihn und ein Kleidchen für seine kleine Schwester wollte. 

Da der Stoffschrank eh überquillt und meine Mädels mit Klamotten gut versorgt sind, habe ich gerne zugesagt. Schnell ein  paar Bilder von den Stoffen geschickt, damit sie sich was aussuchen konnte. 

  
Genäht habe ich dann einmal das Raglanshirt und einmal das Kinderkleid mit Kellerfalte und amerikanischen Ausschnitt.